Info | Kontakt | Links | Impressum | Sitemap
„Gastfreundlich zu sein vergesst nicht!“ -Hebräerbrief 13,2
leergif
Wir sind eine gesellige Gemeinde und laden Sie gern ein. Bei uns treffen Sie Menschen mit offenen Ohren. Hier können Sie Ihre Sorgen abwerfen oder einfach fröhlich mit anderen zusammen sein und Gemeinschaft genießen. Wir treffen uns regelmäßig zum Feiern, wir essen gemeinsam und unterhalten uns über Gott und die Welt. Im nächsten Jahr feiern wir 25 Jahre Dreifaltigkeitskirche in Bad Laer und 66 Jahre Kripplein Christi in Glandorf.
6.000 € benötigen wir für die Anschaffung von Pavillons, Tischen und Bänken und all den Dingen, die eine Feier gemütlich machen. Unsere alten Garnituren sind stark abgenutzt und nicht mehr stabil. Wir möchten robustes und haltbares Equipment anschaffen. Und wenn Sie es mal für Ihre Feier brauchen, können wir es dann auch verleihen.
Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Ihren Gaben die Spenden bis Ostern 2018 zusammengetragen haben. Bitte helfen Sie uns, damit wir auch in Zukunft F/feste feiern können.
Spenden einfach an: IBAN: DE77 2655 0105 1633 1084 59 / BIC: NOLADE 22XXX / Verwendungszweck: gastfreundliche Gemeindearbeit.
„Lust auf Kirche, Lust auf Gemeinde“ - Carola Scholz
leergif Mit kurzer Unterbrechung bin ich seit ca. 7 Jahren Mitglied des Kirchenvorstands (KV) und der Fundraising-Runde. Ich bin Mitinitiator der Aktion "Ein Herz für unsere Kirche" und habe seitdem mehrere Spendenaktionen begleitet.
Ich arbeite gern im KV. Die Mitarbeit in unserer Kirchengemeinde kostet Zeit und bringt kein Geld. Das Ehrenamt sorgt bei mir einfach für ein gutes Gefühl. Gottesdienst bedeutet für mich eine Predigt, aus der ich Kraft für die kommende Woche schöpfen kann, eine Zeit in der ich zur Ruhe kommen und auch mal meinen Gedanken freien Lauf lassen kann.
Ich finde es schön zu sehen, wie sich die Kirchenbesucher über unser herzliches Willkommen zu den Gottesdiensten freuen und werde auch selbst gern so begrüßt.

Sie haben auch „Lust auf Kirche, Lust auf Gemeinde“? Hier ist Ihre Chance!

leergif
Treffpunkt für geflüchtete Frauen in Glandorf
leergif Jeden Montagnachmittag in der Zeit von 15:30 – 17:30 Uhr treffen sich alle Frauen mit Fluchterfahrung in den Räumen der Ev. Kirchengemeinde „Kripplein Christi“.
Ziel der Treffen ist es, regelmäßig Raum und Zeit zum kommunikativen Austausch anzubieten, die deutsche Sprache weiter zu üben, kreativen Ausdruck zu finden, Ausflüge zu machen (z. B. zu Dinkel-Heini), die Region besser kennenzulernen und sich gesellschaftlich zu integrieren, aber auch die gemachten Erfahrungen der Flucht und Heimatsuche auszutauschen und zu verarbeiten.
Manchmal wird die Gruppe geöffnet für Besucher und Interessierte, um sich in gemütlicher Atmosphäre gegenseitig kennenzulernen bzw. etwas gemeinsam zu unternehmen (diese Termine werden in den Mitteilungen bekannt gegeben).
Geleitet wird die Gruppe von Simone Gangei, Flüchtlingssozialarbeiterin, und Vera Sprengkamp, Kunsttherapeutin. Zudem wird sie sprachlich begleitet von Hala Othmann, die die Gemeinde seit Monaten als Übersetzerin kompetent unterstützt, und Manal Gharibi aus Syrien.
Ansprechpartnerin: Simone Gangei, Tel.: 05426 9499-24, Di. und Fr., 8–12 Uhr
leergif Internetadresse für die Hilfsangebote der Diakonie
In verschiedenen Lebenssituationen brauchen Menschen Hilfe und Beratung. Für fast jede Lebenslage hat die evangelische Kirche professionelle Hilfe und Beratung in der Diakonie organisiert.
Das Internet ist eine gute Möglichkeit, die unterschiedlichen Arbeitsbereiche und Angebote der Diakonie zusammen darzustellen und zugänglich zu machen.
Hilfsangebote, Telefonnummern und Adressen der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück finden Sie auf der Homepage www.diakonie-osnabrueck.de/ . Geben Sie ein Stichwort ein, das Ihr Anliegen am besten beschreibt. Sie finden dann meistens die passende diakonische Einrichtung oder zumindest eine/n Ansprechpartner/in.

pic