Angedacht

Juni 2021

Angedacht von Pastor Jannasch:

Was wäre, wenn es eine Impfung gegen den Tod selber gäbe?

Die Taufe im Namen des dreifaltigen Gottes verbindet mit dem Sterben und Auferstehen Jesu. Sie ist zugelassen für alle Altersstufen und erprobt seit fast 2000 Jahren weltweit. 

Was wäre, wenn wir immun würden gegen Hass und Gewalt, gegen Neid und Gier und auch gegen Lüge und Eitelkeit?

Die Welt wäre schon beim nächsten Sonnenaufgang ein besserer Ort. Denn das Himmelreich ist eigentlich nur einen einzigen Tag entfernt: Ein einziger Tag echter Buße und Rückkehr zur Liebe würde reichen und die Genesung der Welt startete morgen früh.

Und wenn nicht alle mitmachen? Dann kann ich trotzdem heute anfangen. Und morgen weitermachen. Dann beginnt das Himmelreich eben erst mal nur hier. Aber Gott selbst ist darin. Und deshalb wird es wachsen in mir und in der Welt. Immer noch besser als zu warten, dass der Rest der Welt auch endlich anfängt zu lieben.

Wir sind im Namen Jesu geimpft mit Ewigkeit. Amen.