Taize-Andachten

Taize

Taizé, ein kleiner Ort mit großer Wirkung in Südburgund von Frankreich. Nach dem Krieg gründete der inzwischen verstorbene Roger Frère die Taize-Gemeinschaft, um neue geistliche Impulse zu setzen. Darin versuchten junge Menschen verbindliche Ausdrucksformen des christlichen Lebens einzuüben . Es wurde ein Pilgerort! Viele Millionen Menschen haben inzwischen Taizé besucht, haben eine Woche dort gelebt und „Atempause“ für das Leben erfahren.
Bekannt wurde Taizé auch durch die Gesänge, meist kurze biblische Sätze oder Anbetungsworte in Musik gesetzt, die ihre Tiefe durch die ständige Wiederholung bekommen.

Unsere Kirchengemeinde feiert regelmäßig ökumenische Taizé-Andachten. Am letzten Donnerstag im Monat laden wir zu diesen Andachten um 19.30 Uhr in die Kapelle des St. Maria Elisabethhauses in Bad Laer ein.

An vier Terminen im Jahr gibt es Taize-Andachten des Ökumenekreises in Glandorf. Eine ist immer bei uns im Kirpplein Christi, die andern drei in den beiden katholischen Kirchen in Glandorf und Schweege sowie in der Kapelle des Theresienhauses. Zeiten und Orte werden hier rechtzeitig angekündigt.

Taize-Andachten

Es gibt keine Termine.

Taize in Glandorf: