Mit der heiligen Taufe wird der Mensch Christ und Mitglied der Kirche. Sie ist das sichtbare Zeichen dafür, dass Gott diesen Menschen angenommen hat. Die Taufe ist ein Sakrament und fast alle christlichen Kirchen erkennen es gegenseitig an. Deshalb kann jeder Mensch nur einmal im Leben getauft werden, auch wenn er beispielsweise die Konfession wechselt. Viele Eltern wollen, dass ihre Kinder unter Gottes Schutz und Segen leben und in die Tradition hineinwachsen, in der sie selber stehen. Werden Kinder zur Taufe gebracht, wissen sich die Eltern, Patinnen und Paten und die Gemeinde dazu verpflichtet, dass die heranwachsenden Kinder von Jesus Christus hören, an das Gebet heran geführt werden und das Zeugnis der Bibel kennen lernen und immer wieder zum Glauben eingeladen werden. In der Gemeinde geschieht dies vor allem in der Arbeit mit Kindern und in der Konfirmandenarbeit. Bei einer Säuglings- oder Kleinkindertaufe bekennen sich Eltern, Patinnen und Paten stellvertretend für das Kind zu ihrem Glauben an Gott und versprechen, für eine christliche Erziehung zu sorgen. Schon deshalb sollte die Taufe nicht als abgeschlossene Handlung betrachtet werden, sondern als Beginn eines christlichen Lebensweges. Wer aufgrund der Entscheidung seiner Eltern getauft wurde, steht vor der Aufgabe, ein persönliches Verhältnis zum christlichen Glauben zu finden. Manchen gelingt das nicht, und sie treten später aus der Kirche aus. In diesem Fall entfallen zwar alle Rechte und Pflichten der Zugehörigkeit, aber die Möglichkeit der Rückkehr zur Kirche steht jederzeit offen. Die Taufe bleibt gültig und wird nicht wiederholt. Menschen, die bewusst mit der Kirche leben, sehen in der Taufe Gottes Geschenk, das ihnen die Möglichkeit bietet, mit Schritten des Glaubens zu antworten. Für sie ist die in der Taufe begründetete Zugehörigkeit zur Kirche Freude und Verpflichtung.

Landeskirche Baden

Anmelden

Sie melden ihren Wunsch in der Regel im Gemeindebüro an.
Die Büro-Mitarbeiterin leitet ihre Bitte an das Pfarramt weiter. Die Pastorin oder der Pastor melden sich dann bei Ihnen um das Weitere zu besprechen.

Wir taufen im Gemeindegottesdienst am Sonntag morgen. Die Taufe ist neben dem Zuspruch Gottes an den Einzelnen eben auch die Aufnahme in die Gemeinde Jesu Christi. Das wird im Gemeindegottesdienst besonders deutlich. 

  • Corona-Änderung: Wegen der kirchlichen Handlungsempfehlungen zur Eindämmung der Corona Pandemie feiern wir ausnahmsweise Taufen nur in extra-Gottesdiensten vor oder nach dem Gemeindegottesdienst!

Wichtig! Legen sie nicht einen Termin fest, bevor er mit dem Pfarramt abgesprochen ist. Sie könnten sonst enttäuscht werden, weil die Pastorin oder der Pastor an ihrem Termin nicht da ist (Lektoren & Prädikanten dürfen noch nicht taufen). Und denken Sie bei der Planung daran, dass wir am ersten Sonntag im Monat in Glandorf im Kripplein Christi Gottesdienst feiern und an allen anderen Sonntagen in Bad Laer.

Sie benötigen die Geburtsurkunde. Sie können für die Taufe Paten aussuchen: Pate oder Patin kann ein Mensch Ihres Vertrauens werden. Voraussetzung ist, dass er oder sie konfirmiert ist und einer Kirche in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehört. Wer aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit auch das Recht auf das Patenamt aufgegeben.
Wenigstens ein Pate sollte evangelisch und konfirmiert sein. Wenn sie nicht aus der hiesigen Gemeinde sind bitten Sie sie einen Patenbrief zu besorgen. Den erhalten die Paten vom Pfarramt des Ortes, in dem sie leben.

Kontakt

Luise Rüter
Martin Luther Strasse 1
49196 Bad Laer
Tel.: 054248391

Pfarramt Michaela und Stephan Jannasch
Tel.: 05424 2129985

Sie wohnen in Remsede?

Wenn Sie in Remsede wohnen und evangelisch sind gehören Sie zur Kirchengemeinde Hilter!

Lange bevor Remsede in Bad Laer eingemeindet wurde, hatten sich die wenigen evangelischen Christen immer der Kirchengemeinde Hilter zugehörig gefühlt. Bis heute gehören sie zu dieser Gemeinde. Unsere protestantischen Kirchengemeindegrenzen liegen in diesem Fall quer zu den kommunalen und denen der katholischen Pfarreiengemeinschaften. 

Wenden Sie sich für alle kirchlichen Angelegenheiten bitte an die Kirchengemeinde Hilter!